Aktuelle Informationen und Ergebnisse aus dem Nachwuchsbereich zum 11.11.2018

Jugendtrainingszeiten

Dienstag, 17:00 - 19:00 Uhr
Freitag, 17:00 - 19:00 Uhr

Ansprechpartner ist Wolfram Helm oder einer unser anderen 3 C-Trainer.

11.11.18, Ein Titel und sechs Treppchenplätze für TTE bei der BEM

Die beiden Turniertage in Riestedt (3./4.11), vom Turnierleiter Jan Klepzig und dem Gastgeber Alemania Riestedt wieder perfekt organisiert, waren bei pünktlichem Beginn um 9:00 erst nach 17:00 beendet, wurden doch Einzel und Doppel sowie Platzierungsspiele zur LEM-Qualifikation ausgetragen.
Am Samstag, den 3.11. bei den Schülern A und C war TTE mit Arthur Häußler und Erik Zschoche bei A sowie Paul Reiß bei C , am Sonntag mit Oskar Kaiser, Yannik Sircar und Erik Zschoche bei den Jungen sowie Arthur Häußler, Ruben Fuchs, Johann-Gustav Conrad und Maxi Schanne bei den Schülern B vertreten. Bei den Jungen und den Schülern A mit 31 bzw. 29 Teilnehmern in 8 Vorrundengruppen, aber auch bei den Schülern B mit 23 Teilnehmern in 6 Vorrundengruppen waren ausgeglichene und leistungsstarke Teilnehmerfelder am Start.
Unsere Platzierten waren:
Jungen: Oskar Kaiser/Yannik Sircar 3. im Doppel
Schüler A: Arthur Häußler 3. im Einzel; Arthur Häußler/Aaron Ruwolt (HTTV) 3. im Doppel
Schüler B: Arthur Häußler 2. im Einzel; Ruben Fuchs 3. im Einzel; Arthur Häußler/Ruben Fuchs Bezirksmeister im Doppel; Johann-Gustav Conrad/Maxi Schanne 3. im Doppel
Außerdem können sich durch die Platzierungsrunden Yannik (6.Jungen), Erik (5.SchülerA) und Johann (9.SchülerB) noch Hoffnungen auf eine Teilnahme bei den Landesmeisterschaften machen.

Es gab viele knappe Spiele und auch manche Niederlage; so unterlag Oskar Kaiser nach seinem Gruppensieg, den er nach einem 3:2 gegen Nils Gottschalk (Eisdorf) schwer erkämpft hatte und den Doppelsiegen mit Yannik mit 3:1 gegen Gottschalk/Hansen (Eisdorf) sowie Dippe/Horn (Quedlinburg/Schwerz) mit 3:2 im Einzelachtelfinale Johannes Dippe mit 2:3. Auch Yannik scheiterte im Viertelfinale glatt am Marcel Tettich (Schwerz). Erik hatte bei den Jungen die Chance zum Einzug in die Hauptrunde, unterlag jedoch im entscheidenden Gruppenspiel mit 2:3 gegen Lucas Weihrauch (Hettstedt) und schied auch im Doppel mit seinem Partner Kristof Geppert (Teicha) gegen Kortas/Stelter (Merseburg) mit 2:3 aus.

Im A-Schüler-Wettbewerb wurde Erik Gruppensieger, während Arthur nach einer Niederlage gegen Linus Schmidt (Taucha) zwar nur Gruppenzweiter wurde, sich anschließend bis ins Halbfinale durchspielte, wo er dem Topgesetzten Johann Trositz (Naunburg), der im Viertelfinale Erik 3:0 geschlagen hatte, mit 10:12 im 5,Satz unterlag.

Bei den Schülern B sicherten sich Arthur überlegen und Ruben, nach einem 3:2 gegen Pascal Neuber (Teicha) den Gruppensieg, Johann und Maxi kamen als Gruppenzweite weiter, schieden aber im Achtelfinale aus. Gegen Friedrich Boltze (Naumburg), der an Position 1 gesetzt war, verloren Ruben im Halbfinale und Arthur trotz 2:0-Führung im Finale. Im Doppel der Schüler B gelang schließlich doch ein Titelgewinn, nachdem Johann und Maxi die Naumburger Favoriten Boltze/Wunschick im Viertelfinale mit 3:1 aus dem Rennen geworfen hatten, durch Arthur und Ruben mit 3:1 gegen Jost/Swierzy (Hettstedt/Ahlsdorf).
 

Wolfram

08.10.18, Drei Titel für TTE bei der Nachwuchs-Stadtmeisterschaft

Nachdem die über 40 Aktiven und ihre Betreuer ca. 90 Minuten an dem kühlen Morgen auf die Öffnung der Turnhalle von HTTV in der Mannheimer Str. gewartet hatten, was schließlich dem herbeigerufenen Sicherheitsdienst im zweiten Versuch gelang, wurde die Meisterschaft durch gute Leistungen und großen Kampfgeist aller Beteiligten, doch noch zu einem Erfolg. Vor allem bei den Jungen, wo viele Aktive bereits an den Punktspielen der allgemeinen Klasse teilnehmen, war ein ansprechendes Niveau zu verzeichnen.
Die Stadtmeister wurden bei den Jungen (16 Teilnehmer), Mädchen (6 Teilnehmerinnen), SchülerA (13 Teilnehmer), SchülerB (8 Teilnehmer) sowie im Jungen-, Mädchen- und Schülerdoppel ermittelt. Da auch aufgrund notwendiger Meldungen zur Bezirksmeisterschaft in einer Trostrunde die Plätze 5-8 noch ausgespielt werden mussten, war die Veranstaltung inkl. Siegerehrung erst nach 18:00 zu Ende. Angemerkt sei noch die souveräne Turnierleitung durch den Jugendverantwortlichen des TTSVH, Alex Müller.

Bei den Jungen, die zunächst in vier Vorrundengruppen spielten, erreichten Yannik Sircar als Gruppensieger, Eric Zschoche, der bei den Jungen mitspielte, da er sich bei den SchülerA bereits für die BEM qualifiziert hatte, sowie Bela Kaiser, der in seiner Vorrundengruppe die stärker eingeschätzten Max Schwenke (TTC) und Jonas Ganz (HTTV) hinter sich lassen konnte, das Viertelfinale. Yannik spielte sich nach Siegen über Birk Fuchs (HTTV) mit 3:2 und und Johann Liebegott (Francke 08) mit 3:0 ins Finale, wo er jedoch Vasil Paskalev (Francke 08) mit 1:3 unterlag. Eric und Bela kamen in den Platzierungsspielen auf die Plätze 7 und 8.
Im Doppel der Jungen konnte sich Yannik mit seinem Partner Max Schwenke (TTC) mit einem 3:0 im Finale gegen Birk Fuchs/Aaron Ruwolt (HTTV) den Titel sichern.

Bei den Mädchen starteten unsere beiden Teilnehmerinnen Paula Handschuh und Lara Elger erstmals in einem Wettbewerb und zeigten teilweise recht ordentliche Leistungen. Siegerin im Einzel wurde Marie Reichardt (TTC), die auch im Doppel mit Charlotte Lehrich (TTC) gewann.

Die Schüler A begannen auch in 4 Vorrundengruppen, wo Arthur Häußler, der nach seiner Qualifikation bereits zur Landesmeisterschaft bei den Schüler B, teilnahm, überlegener Gruppensieger wurde und nach Siegen gegen Karl Steighard und Julian Apitius (beide HTTV) ins Finale einzog. Trotz gewonnenem ersten Satz unterlag Arthur hier Jonas Liesker (TTC).

Die Schüler B begannen in zwei Vorrundengruppen, die Johann Gustav Conrad und Ruben Fuchs überlegen gewannen und sich schließlich auch nach glatten Halbfinalsiegen im Finale gegenüberstanden, welches mit einem 3:1 für Johann endete. Mohammad-Mamdouh Kawas wurde gemeinsam mit Cedrik Weier (HTTV) Dritter, während sich Benny-Chris Meinhardt als Sieger der Trostrunde den 5.Platz sicherte.

Einen weiteren Titel für TTE gab es im Schülerdoppel, das Arthur Häußler/Ruben Fuchs gegen die beiden A-Schüler Noah Zwosta / Jonas Liesker (TTC) mit 3:1 gewannen.

Wolfram

28.03.18, Podiumsplatz durch Arthur und gute Platzierungen bei der Bezirksrangliste

Am 24. und 25.3. fand in Riestedt die Bezirksrangliste des Nachwuchses statt. Unsere Teilnehmer Oskar Kaiser und Yannik Sircar (Jungen), Erik Zschoche (SchülerA) sowie Arthur Häußler und Maxi Schanne (SchülerB) hatten sich in den 9 bzw. 10 Teilnehmer starken Feldern im System Jeder-gegen-Jeden gegen die besten Spieler aus den anderen Kreisen unseres Spielbezirkes zu beweisen.
Erik, unser Teilnehmer am Samstag in der SchülerA-Konkurrenz, siegte in der ersten Runde gegen Aron Ruwolt (HTTV). Anschließend konnte er ein 10:6 im 5. Satz gegen Lucas Kohler (GW Langeneichstädt) nicht verwandeln und war danach doch etwas verunsichert, so dass es mit 2:7 Punkten nur zum 7. Platz reichte. Der Sieg ging hier an Johann Trositz (Domstadt Naumburg).
Bei den Jungen am Sonntag siegte Oskar zunächst im internen Duell gegen Yannik, verlor aber dann nach einer vermeidbaren Niederlage gegen Franz Deutschmann (Riestedt) seine Spielsicherheit und erreichte schließlich mit 3:5 Punkten Platz 7. Für Yannik sah es besser aus. Er gewann in der 2. Runde gegen den späteren Dritten, Maximilian Stelter (ESV Merseburg), mit 3:2 und besiegte auch Lucas Weihrauch (MSV Hettstedt), so dass er mit 4:4 Punkten Fünfter wurde. Ohne Satzverlust siegte Lucas Hörhold (TTC Zeitz) vor seinem Vereinskameraden Thanh Dao.
Arthur startete mit 6:0 Punkten in das Turnier der Schüler B, hatte aber die schwersten Gegner in den letzten Runden, wo er nach einem knappen 2:3 gegen Malte Sieland (Eintracht Quedlinburg) im entscheidenden Spiel um Platz 3 gegen Pascal Neuber (Traktor Teicha) 3:2 gewann. Maxi kam mit 3:6 auf Platz 7. Überlegener Sieger wurde Lucas Fünfhausen (GW Langeneichstädt).

Als Betreuer war an beiden Tagen Wolfram unterwegs. Am Sonntag wurde er zusätzlich von Robin Sircar und den Eltern von Maxi unterstützt.
Unsere 5 Teilnehmer haben sich als Platzierte unter den ersten 8 die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft im Herbst erkämpft. Arthur qualifizierte sich mit seinem 3. Platz sogar zur Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Landesrangliste im Juni - Herzlichen Glückwunsch an Alle!
 

Wolfram

06.03.18, 3 TTE-Siege bei der Nachwuchs-Stadtrangliste durch Lennart, Erik und Arthur

Bei einwandfreier Organisation von Stadtjugendwart Alex Müller und Assistent Henry Kotsch fand das Turnier der Nachwuchs-Stadtrangliste am 3.3. bei Halle-Süd statt. Die 9 Spieler von TTE wurden von Attila und Wolfram betreut und natürlich von mitgekommenen Eltern unterstützt.
Zunächst wurde in 5 Gruppen von 6-8 Spielern, jeweils zwei bei den Jungen und den Schülern A, sowie eine bei den Schülern B im System Jeder gegen Jeden gespielt.

Bei den Schüler B waren unsere jüngsten Nachwuchsspieler deutlich überlegen und belegten in der Reihenfolge Arthur Häußler, Maxi Schanne und Johann-Gustav Conrad Platz 1-3.

Insbesondere bei den Jungen gab es schon in der Vorrunde packende Auseinandersetzungen. Lennart Schimpf blieb besonders dank eines 3:2 gegen Mitfavorit Johann Liebegott (Francke) ungeschlagen; Markus Bache vergab nach Niederlage gegen Florian Liebegott (Francke) und Sieg gegen Birk Fuchs (HTTV) durch ein 1:3 gegen Max Schwenke (TTC) die Endrundenteilnahme trotz Punkt- und Satzgleichheit, während Bela Kaiser seine Chancen durch eine etwas unglückliche 1:3-Niederlage gegen Jonas Ganz (HTTV) verdarb. Bei den Schülern A kamen Erik Zschoche ungeschlagen und Jannik Schimpf mit einer Niederlage gegen Aaron Ruwolt (HTTV) in die Endrunde.
Am Nachmittag waren von allen Endrundenteilnehmern Kondition und Kampfgeist gefragt. Lennart verlor überraschend 0:3 gegen Birk Fuchs. Da aber auch Florian Liebegott 2:3 Jonas Ganz unterlag, kam es in der letzen Runde doch noch zum Endspiel, welches Lennart gegen Florian mit 3:2 gewann. Erik setzte sich bei den Schülern A im entscheidenden Spiel gegen Aaron Ruwolt mit 3:2 durch, während Jannik nach einem 3:2 gegen Pascal Werner (HTTV) mit 2:3 gegen Jonas Lisker (TTC) den dritten Platz verpasste.

Neben den Vorqualifizierten Oskar Kaiser und Yannik Sircar werden damit bei den Jungen auch Lennart Schimpf, bei den Schülern A Erik Zschoche, bei den Schülern B Arthur Häußler und eventuell Maxi Schanne bei der Bezirksrangliste teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!
 

Wolfram

22.02.18, Goldjungs vom Gymnasium „Thomas Müntzer“ erneut Landessieger

Den Schülern des Giebichenstein-Gymnasium „Thomas Müntzer“ Robin Weber, Yannick Sprengel, Oskar Kaiser, Yannik Sircar (alle Eintracht Halle) sowie Finn Hoffmann und Simon Demus gelang durch zwei überzeugende Siege gegen das Walter Gropius Gymnasium aus Dessau sowie gegen das Gymnasium Beetzendorf mit jeweils 7:2 Spielen die Titelverteidigung im Landesfinale des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“. Damit heißt es zum dritten Mal in Folge für die Hallenser: BERLIN, BERLIN, WIR FAHREN NACH BERLIN!!! Dort findet dann das Bundesfinale in der Zeit vom 24. bis zum 28. April 2018 statt.

Wir wünschen der gesamten Mannschaft um unsere Nachwuchsasse Robin Weber und Yannick Sprengel unvergessliche Tage und ein gutes Turnier in Berlin und gratulieren zu diesem nunmehr dritten Serienerfolg!
 
Siegermannschaft des "Thomas Müntzer" Gymnasiums

Florian

29.01.18, MDM Jungen: Platz 7 für Robin, Platz 10 für Yannick

Am 27. und 28. Januar 2018 fanden in Chemnitz die Mitteldeutschen Meisterschaften der Jungen statt. Von Eintracht Halle vertraten Robin und Yannick unseren Landesverband. Für Sachsen-Anhalt gingen bei den Jungen noch Darius Heyden (DJK TTV Biederitz) und Adrian Reising (Alemania Riestedt) mit an den Start.
Unter besten Hallenbedingungen und teilweise in höchstem Maße fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen gingen die Jungs in das Turnier.

Robin startete mit Siegen über Yannick (3:0), Darius (3:2) und Adrian (3:0) in das Turnier. Am ersten Turniertag konnte er dann noch gegen Florian Kaulfuß aus Sachsen mit 3:2 gewinnen. In den anderen Spielen gegen Timothy Franke (Thüringen), Leander-Ingwer Neudeck (Thüringen) und Karl Zimmermann (Sachsen) musste Robin seinen Gegnern jeweils zum Sieg gratulieren. Am zweiten Turniertag gewann Robin sein Spiel gegen Leon Schubert aus Sachsen. Im letzten Spiel gegen Marvin Fischer unterlag Robin in fünf Sätzen. Am Ende bedeutete das einen guten Platz 7. Letztlich muss man sagen, dass in dem einen oder anderen Spiel etwas mehr drin war. Die gezeigten Leistungen haben jedoch überzeugt. Robin kann noch zwei weitere Jahre bei den Jungen spielen. Also ist da noch Luft nach oben. Weiter so!
Yannick hatte es ungleich schwerer. Nach zwei Niederlagen gegen Robin und Darius konnte er am ersten Tag nur gegen Adrian gewinnen. An Tag 2 gelang ihm ein sicherer Sieg gegen Marvin Fischer. Im letzten Spiel gegen Kaulfuß war Yannick knapp in fünf Sätzen unterlegen. Yannick hat in allen Spielen großen Kampfgeist gezeigt, würde dafür aber nur selten belohnt. Am Ende hieß es dann Platz 10 für Yannick.

Die gesamten Ergebnisse können unter diesem Link eingesehen werden.

Die Mitteldeutschen Meisterschaften sind Geschichte. Unsere beiden Jungs haben wieder mal gute Leistungen gezeigt. Beide haben sich jetzt erstmal eine Regenerationspause verdient, um die vor ihnen liegenden Aufgaben wieder mit neuer Kraft angehen zu können.
Wir gratulieren Robin und Yannick zu ihren Ergebnissen und sagen ohne Einschränkung: Weiter so!
 
Robin und Yannick bei der MDM des Nachwuchses

Florian

20.12.17, LEM - Robin Vizelandesmeister im Einzel

Für unsere Eintracht traten am 09. Dezember 2017 Robin Weber, Yannick Sprengel und Oskar Kaiser bei den Landesmeisterschaften der Jungen in Biederitz an. Alle drei haben am Vorabend noch eine Trainingseinheit unter Stützpunkttrainer Berndt Jahnke absolviert. Bestens vorbereitet gingen Robin, Yannick und Oskar das Turnier an.

Oskar stand vor drei kaum zu bestehenden Aufgaben. Er konnte immerhin einen Satz gegen Daniel Syring (Turbo Dessau) gewinnen. In den anderen beiden Spielen hat sich Oskar auch achtbar geschlagen, konnte jedoch keinen weiteren Erfolg verbuchen. Es war schon ein Erfolg, dass Oskar sich für die Landesmeisterschaften qualifizieren konnte. Im Doppel mit Hannes Römer (Alemania Riestedt) musste sich Oskar in Runde 1 knapp im fünften Satz gegen die späteren Finalisten geschlagen geben.
Für Yannick lief das Turnier wenig erfreulich. Bereits nach dem Einspielen stellten sich gesundheitliche Probleme ein. Das erste Spiel gegen Than Dao (TTC Zeitz) noch gewinnen. Das zweite Spiel gegen Tommy Streithoff (Turbo Dessau) ging jedoch leider mit 1:3 verloren. Aufgrund der gesundheitlichen Probleme hatte sich das Trainerteam dazu entschlossen, Yannick aus dem Turnier zu nehmen.
Robin konnte sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessern. Brachte die Vorrunde mit Davin Schwede, Hannes Franke und Dingsbums relativ einfache Gegner auf den Plan, wurde es in der Endrunde dann etwas spannender. Im Viertelfinale konnte Robin Daniel Syring (Turbo Dessau) schlagen. Im Halbfinale wartete dann Marin Kraetsch (Turbo Dessau). Dieses Spiel konnte Robin mit 3:1 Sätzen für sich entscheiden. Im Finale wartete dann Darius Heyden (DJK TTV Biederitz). Hier ging Robin zunächst mit 2:0 in Führung, musste sich dann aber doch noch 2:3 geschlagen geben. Somit gelang Robin in seinem ersten Jugendjahr gleich der Einzug in das Finale.

Wir gratulieren Robin zu seinem Erfolg und wünschen ihm maximale Erfolge bei den Mitteldeutschen Meisterschaften Ende Januar in Sachsen.
 
Robin als Vizelandesmeister bei der LEM 2017

Hendrik

20.12.17, JtfO - Giebichenstein-Gymnasium Thomas Müntzer erreicht Landesfinale

Die Mannschaft vom Giebichenstein-Gymnasium Thomas Münzer hat das Regionalfinale in Riestedt gewonnen. In der Mannschaft vom GTM spielten Robin Weber, Yannick Sprengel, Oskar Kaiser und Yannik Sircar von unserer Eintracht.
Nach deutlichen Siegen gegen Zeitz und Wernigerode stand das Endspiel gegen Sangerhausen an. Das Spiel begann spannender als man es zunächst erwarten konnte. Die Doppel von Robin/Yannick und Oskar/Yannik gingen über die volle Distanz, konnten aber jeweils für gewonnen werden. Am Ende stand ein 5:2 Erfolg zu Buche, der knapper ausfiel als es das Ergebnis vermuten lässt.

Wir wünschen der Mannschaft maximale Erfolge beim Landesfinale am 21. Februar 2018 in Zerbst.
 
Siegermannschaft des Giebichenstein-Gymnasiums Thomas Münzer

Hendrik

07.11.17, Robin und Yannick beim TOP 48 Bundesranglistenturnier

"Willst du Eintracht oben seh’n, musst du die Tabelle umdreh’n!" So könnte man beginnen, wenn man sich allein die Platzierungen 47 und 48 von Yannick und Robin anschaut. Das wäre aber zu kurz gegriffen.

Am 04.11. und 05.11.17 nahmen Robin und Yannick am Top 48 Turnier der Jungen in Usingen teil. Für beide war es die erste Teilnahme an diesem Turnier. Die Vorrunde wurde in Sechsergruppen gespielt. Beide waren jeweils an Position sechs gesetzt.
Robin konnte in der Vorrunde nach zunächst drei Niederlagen ein Spiel für sich entscheiden. Das letzte Spiel der Vorrunde verlor Robin knapp in vier Sätzen. In der Zwischenrunde nahm Robin den Sieg aus der Vorrunde mit und hatte damit eine aussichtsreiche Ausgangsposition für eine Platzierung im oberen Teil der Plätze 33 bis 48. In der Zwischenrunde unterlag er in beiden Spielen jeweils mit 0:3, was aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses am Ende nur noch die Plätze 45 bis 48 ermöglichte. Im vorletzten Spiel konnte Robin einen 0:2 Rückstand zwar noch aufholen, unterlag am Ende dann noch 2:3. Im vereinsinternen Duell hatte Robin nach einem 0:2 Satzrückstand und einem Matchball bei 10:9 im fünften Satz mit 10:12 das Nachsehen.
Yannick konnte in der Vorrunde leider kein Spiel für sich entscheiden. Einzig einen Satzgewinn konnte er für sich verbuchen. Auch in der Zwischenrunde blieb Yannick ohne Sieg. Damit blieben auch für Yannick mur die Plätze 45 bis 48. Im Spiel gegen Florian Kaulfuß (Sachsen) unterlag Yannick nach starkem Spiel mit 1:3 Sätzen. Im vereinsinternen Duell, das zum wiederholten Male knapp endete, behielt er mit 12:10 im fünften Satz die Nase vorn.

Wenn auch beide sich nach dem Turnier etwas enttäuscht zeigten, muss man deutlich sagen, dass schon allein die Teilnahme an diesem Turnier ein sehr großer Erfolg für die beiden als Spieler und Eintracht Halle als Verein ist. Es sind die ersten beiden Spieler aus unserer Mitte, die es geschafft haben, sich für dieses Saisonhighlight zu qualifizieren. Die mitgereisten Trainer und Eltern sind sich einig, dass die beiden in der kommenden Saison wiederum die Chance haben werden, sich für dieses Turnier zu qualifizieren. Jetzt gilt es weiter an den Fähigkeiten der beiden zu arbeiten und die nahenden wichtigen Turniere und Punktspiele vorzubereiten.

Unser Dank gilt neben den mitgereisten Trainern und Eltern auch Landestrainerin Linda Renner und Stützpunktleiter Tim Aschenbrenner, die Robin und Yannick über beide Tage betreut haben.

Alle Ergebnisse können auf der Seite des TTC Eschbachs nachgelesen werden.
 

Florian

07.11.17, Zwei dritte Plätze und eine Qualifikation zur Landesmeisterschaft bei der BEM

Am Wochenende 4./5.11. fanden die Bezirksmeisterschaften des Nachwuchses in Riestedt statt. TTE Halle war mit 8 Teilnehmern, den Betreuern Wolfram Helm, Attila Bistriker, Dr. Michael Bron und zahlreich mitgereisten Eltern vertreten.

Am Samstag spielten bei den Schülern A Markus Bache, der in einer 3er Gruppe mit einem schwer erkämpften 3:2-Sieg gegen Maurice Andrae (SG Krosigk) die KO-Runde erreichte, dort aber gegen Florian Liebegott (SV Francke) verlor und Erik Zschoche, der mit nur einem Sieg in seiner 4er Gruppe ausschied.
Maxi Schanne gewann bei den Schülern C seine 4er Vorrundengruppe mit 3 Siegen, auch gegen Florian Neuholz (Wernigeröder SV) mit 3:2; 13:11 im 5. Satz, und hatte so in der Zwischenrunde ein Freilos. In den folgenden KO- und Platzierungsspielen gelang ihm aber kein Sieg mehr, so dass ihm der 8. Platz blieb.

Am Sonntag bei den Jungen spielten Oskar Kaiser und Bela Kaiser. Bela gelang nur ein Sieg in seiner 4er Gruppe, so dass er ausschied, aber Oskar steigerte sich nach schwerem Start (3:2 gegen Kevin Klausner (Alemania Riestedt) nach 0:2 Satzrückstand und 3:2 gegen Tobias Sonntag (MSV Hettstedt) nach 1:5 und 7:10-Rückstand im 5.Satz), wurde Gruppensiger, besiegte in der KO-Runde Florian Dippe (Eintracht Quedlinburg) und Vasil Paskalev (SV Francke 08) jeweils 3:0, bevor er im Halbfinale gegen den späteren Sieger Adrian Reising (Alemania Riestedt) verlor. Durch seinen 3.Platz hat sich Oskar damit für die Landesmeisterschaft qualifiziert.
Bei den Schülern B schied Jannik Schimpf in seiner schweren Vorrundengruppe nach Niederlagen gegen den späteren Sieger Johann Trositz (Domstadt Naumburg) und Franz Schubert (Alemania Riestedt) aus. Dafür lief es für ihn im Doppel gemeinsam mit Pascal Werner (HTTV) besser, denn nach Siegen gegen Winterstein/Neuber (Eintracht Quedlinburg) und Schubert/Rudolf (Alemania Riestedt) wurde der 3.Platz erreicht. Von unseren beiden anderen B-Schülern hatte Arthur Häußler die etwas leichtere Gruppe und konnte sich mit 2 Siegen für die Zwischenrunde qualifizieren, wo er sich auch beim 1:3 gegen Jonas Liesker (TTC Halle) achtbar schlug, während Johann-Gustav Conrad in seiner 4er Gruppe sieglos blieb. Zumindest im Doppel konnte er aber mit Arthur gegen Steighart/Riethig (HTTV) einen Erfolg feiern.
Dank gebührt dem Veranstalter Alemania Riestedt und dem Turnierleiter Jan Klepzig für die gelungene Veranstaltung.
 

Wolfram

26.09.17, SEM Nachwuchs 2017

An der Stadtmeisterschaft des Nachwuchses nahmen am vergangenen Wochenende 11 Spieler von TTE in den Altersklassen Jungen, Schüler A und Schüler B teil und erreichten zwei erste, einen zweiten und drei dritte Plätze.
Bei den Jungen und den Schülern A wurde in jeweils 4 Vorrundengruppen mit Qualifikation der beiden Gruppenersten zur KO-Runde gespielt; das Doppel wurde in einem KO-Wettbewerb offen für alle Teilnehmer entschieden. Im Jungeneinzel verlor Yannik Sircar im Finale 1:3 gegen Vasil Paskalev (Francke), konnte sich aber dafür im Doppel gemeinsam mit Lennart Schimpf gegen Paskalev/Liebegott(Francke) den Titel sichern. Lennart Schimpf und Bela Kaiser erreichten als jeweils Zweite der Vorrunde die KO-Runde, kamen aber in den Platzierungsspielen nicht über Platz 7 und 8 hinaus. Bei den Schülern A war für Markus Bache und Eric Zschoche im Halbfinale Endstation; Sieger wurde hier Jonas Ganz vor Pascal Werner (beide HTTV). Im Platzierungsspiel gewann Markus gegen Eric und qualifizierte sich damit sicher für die BEM.
Die Schüler B spielten in einer 6er-Gruppe Jeder-gegen-Jeden, wo Arthur Häußler unangefochten mit 5 Siegen den Titel holte. Johann-Gustav Conrad als Dritter und Maxi Schanne als Vierte erreichten jeweils 3 Siege, mussten aber Karl Steighard (HTTV) aufgrund des Satzverhältnisses den zweiten Platz überlassen.
Durch das große Teilnehmerfeld zog sich das Turnier, trotz guter Organisation durch Alex Müller als Turnierleiter, bis nach 17:00 hin, was auch den mitgekommenen Eltern und dem Betreuer Wolfram Helm einiges abverlangte.
 

Wolfram

26.09.17, Sehr gutes Abschneiden bei der LRL durch Robin und Yannick

Bereits vor zwei Wochen (16./17.09.) fanden in Riestedt die diesjährigen Landesranglistenwettbewerbe im Nachwuchsbereich statt. Für TTE traten Robin Weber und Yannick Sprengel in der Jugend-Konkurrenz an.
In einem sehr spannenden Wettbewerb, in dem der Vorletzte noch eine Bilanz von 4:5 erreichte, wurde Robin mit 6:3 Spielen Zweiter und Yannick mit 5:4 Spielen Vierter. Lediglich der Ranglistensieger Darius Heyden war mit 9:0 nicht zu schlagen.
Da Darius ebenfalls bei den Schülern gewann, besteht für Robin außerdem die Chance beim Top 48 antreten zu können. Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch!

Florian

10.05.17, TTE–Schüler siegen bei der Landes-MM 2017 und werden Zweiter im Landespokal

Landesmannschaftsmeisterschaft Als Sieger bei der Landesmannschaftsmeisterschaft 2017 haben unsere Schüler am 06.05.17 in Biederitz in der Besetzung Robin Weber, Yannick Sprengel, Lennart Schimpf und Bela Kaiser wieder einen großen Erfolg errungen. Nach Siegen mit 6:1 gegen TTV Barleben (nur Bela gab einen Punkt ab) und mit 6:4 gegen Hauptgegner DJK Biederitz war der Titel gesichert, der die Teilnahme zu den Mitteldeutschen Meisterschaften am 20.05.17 in Bad Blankenburg einbrachte. Entscheidend war natürlich der Kampf gegen Biederitz. Hier stand es nach den Doppeln zunächst 1:1, aber dann konnten Robin gegen Röttig und Yannick gegen den Favoriten Darius Heyden jeweils 3:2 gewinnen. Da Lennart sein Spiel ebenfalls gegen Granz gewann (3:1), stand es bereits 4:1, bevor anschließend Bela gegen Voges 0:3 spielte und Robin gegen Heyden mit 10:12 im fünften Satz das Spiel knapp verlor. Danach gewannen aber Yannick gegen Röttig (3:0) sowie Bela gegen Granz (3:0) und nur Lennart musste sein Spiel gegen Voges (0:3) abgeben. Damit stand der Sieg für TTE fest, zu dem wir ganz herzlich gratulieren!

Landespokal Gleich am nächsten Tag wurde der Landespokal ausgespielt. Hier wurde in der gleichen Besetzung (Wechsel zwischen Lennart und Bela – 1 x gegen KSC), aber in Dreier-Mannschaft hinter Biederitz der 2. Platz belegt. Nachfolgend reihten sich ein: 3. Barleben (4:0), 4. Turbo 90 Dessau (4:2), 5. Zeitz (4:0) und 6. KSC Blau-Weiß 90 (4:0). Wichtig bei dem knappen 3:4 gegen Biederitz waren hier die Niederlagen im Doppel (Weber/Sprengel gegen Heyden/Röttig 1:3) und Weber gegen Röttig (2:3). Diese Niederlage konnte Robin aber mit einem 3:1 gegen Heyden wieder ausgleichen. Weiter spielten gegen Biederitz Schimpf gegen Heyden 0:3, Sprengel gegen Voges 3:0, Sprengel gegen Röttig 3:1 und Schimpf gegen Voges 0:3.
Mit dem 2. Platz war auch der Landespokal der Schüler 2017 für TTE ein sehr erfolgreicher Wettkampf. Besonders soll auch der Einsatz von Lennart und Bela erwähnt werden, die hinter unseren Spitzenspielern Robin und Yannick ebenfalls gut gespielt haben.

Ein besonderes Dankeschön muss auch an Stefan Weber und Hendrik Schulz ausgesprochen werden, die unsere Spieler an beiden Tagen hervorragend betreut haben.
 

Alfred

01.05.17, Erster und Zweiter Platz beim Bezirkspokal 2017

Für unsere besten Nachwuchsspieler jagt ein Termin den Nächsten. Nach der Bezirksmannschaftsmeisterschaft (BMM) am vorigen Samstag stand diesmal der Bezirkspokal am 29.4. beim Veranstalter TSV Halle-Süd auf dem Programm.
Betreut wurden unsere Mannschaften von Hendrik Schulz und Wolfram Helm.
Unsere Jungenmannschaft mit Felix Schulte, Oskar Kaiser und Yannik Sircar hatte wie bei der BMM gegen Alemania Riestedt keine Chance und unterlag 0:4, gewann aber mit dem gleichen Ergebnis gegen Aufbau Schwerz.
In der Schülerkonkurrenz wurde unsere Mannschaft mit Robin Weber, Yannick Sprengel und Lennart Schimpf ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte TTC Zeitz mit 4:1 sowie Alemania Riestedt und Grün-Weiß Langeneichstädt jeweils mit 4:0.
Bereits am nächsten Wochenende findet in Biederitz am Samstag die Landesmannschaftsmeisterschaft mit unserer Schülermannschaft und am Sonntag die Landespokalendrunde, wo neben unserer Schülermannschaft auch die Jungen antreten, da sie sich als Zweiter auch qualifiziert haben, statt. In der Woche dazwischen steht in Berlin die Endrunde von Jugend trainiert für Olympia an bei der Robin, Yannick, Oskar und Yannik auch mit von der Partie sind.
 

Wolfram

24.04.17, TTE–Nachwuchs erfolgreich bei der BMM Schüler und Jugend 2017

Die Bezirks-Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaft fand am 22.04.2017 in der Halle von TTE statt. Trotz des kurzfristigen Ausfalls von Wolfram Helm, war die Organisation und Durchführung durch Alfred und seine Helfer Hendrik Schulz (auch Oberschiedsrichter) und Ilka Pilzecker abgesichert. Andreas Tschech und Wolfgang Bolten kümmerten sich sehr gut um die Versorgung zu der Frau Schimpf auch noch einen leckeren Kuchen sponsorte.
Aus sportlicher Sicht war die Meisterschaft ebenfalls ein Erfolg.
Bei den Schülern erreichten Robin Weber, Yannick Sprengel, Lennart Schimpf, Markus Bache und Bela Kaiser gegen Riestedt und Freyburg zwei klare Erfolge (6:0) und konnten sich als Bezirksmeister für die Landesmeisterschaft qualifizieren. Dabei brachten auch unsere jüngeren Nachfolgespieler Markus und Bela stabile Leistungen und zeigten, wo ihre Entwicklung hingeht.
Bei der Jugend reichte es für Felix Schulte, Oskar Kaiser, Yannik Sircar und Henry Kotsch zu einem guten zweiten Platz. Gegen starke Spieler aus Riestedt gab es zwar eine 1:6–Niederlage, bei der Yannik einen Punkt holte. Gegen Freyburg konnte aber ein starker 6:0–Sieg eingefahren werden.
 

Allen TTE-Spielern einen herzlichen Glückwunsch zu ihren starken Leistungen!

Alfred

05.04.17, Yannick gewinnt bei der BRL

Am Wochenende 1./2.4. fand das Bezirksranglistenturnier des Nachwuchses in Riestedt statt. In jedem Starterfeld wurde im System "Jeder gegen Jeden" gespielt, wobei die Plätze 1-3 zur Teilnahme am Qualifikationsturnier für die Landesrangliste und die Plätze 1-8 für die Bezirksmeisterschaft berechtigten.
Am Samstag war bei den Schülern C für TTE Maxi Schanne, betreut von seinem Vater, am Start. Maxi verbuchte 2 Siege, kam auf Platz 8 und damit zur Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft.
Am Sonntag bei den Jungen und den Schülern B war TTE mit 4 Teilnehmern und den Betreuern Hendrik Schulz, Robin Weber, Dr. Michael Bron und Wolfram Helm vertreten. Bei den Jungen siegte Yannick Sprengel souverän und gab nur im letzten Spiel gegen Marcel Tettich (Hohenturm) 2 Sätze ab.
Oskar Kaiser wurde Vierter, hatte gegen den späteren Drittplacierten Lucas Hörhold (Zeitz) mit 2:3 verloren, gewann aber auch einige Spiele nach starkem Einsatz knapp, wie gegen Toni-Marcel Römer (Eisleben) mit 15:13 im 5.Satz.
Viel Pech hatte Yannik Sircar, der nachträglich noch eingeladen wurde, denn er verlor vier Spiele mit 2:3, zwei davon nach 2:0-Satzführung und eines in der Verlängerung des 5.Satzes, so dass ihm am Ende der siebente Platz blieb.
Bei den Schülern B spielte Jannik Schimpf gut mit, gewann diesmal auch gegen Pascal Werner (HTTV) mit 3.0, verdarb sich aber durch eine vermeidbare 1:3-Niederlage gegen Lucas Kohler (Langeneichstädt) eine bessere Placierung und wurde wegen schlechteren Satzverhältnisses gegenüber Taavi Rudolf (Riestadt), den er 3:1 besiegt hatte, Vierter.
Wir wünschen Yannick Sprengel bei der Quali zu Landesrangliste und allen unseren Teilnehmern bei der Bezirksmeisterschaft im Herbst viel Erfolg.
 

Wolfram

21.03.17, TTE wieder erfolgreich bei der SRL

Am 18.3.17 fand bei TSV Halle-Süd das Stadtranglistenturnier im Nachwuchsbereich statt. TTE war unter der Leitung von Robin Sircar, Attila Bistriker sowie Wolfram Helm (nachmittags) und der Unterstützung zahlreicher Eltern mit 7 Jungen, 4 Schülern A sowie je einem Schüler B und C stark unter den insgesamt 42 Teilnehmern von Francke, TTC, HTTV und Halle-Süd vertreten.
Bei der Jugend und den Schülern A wurde in 2 Vorrundengruppen mit 8 bzw. 7 Teilnehmern Jeder gegen Jeden gespielt, wobei sich die 3 Erstplazierten für die Endrunde qualifizierten. Bei den Jungen erreichten Oskar Kaiser und Lennart Schimpf in der einen sowie Yannik Sircar und Finn Hoffmann in der anderen Gruppe jeweils als Erster bzw. Zweiter die Endrunde. Von unseren weiteren Teilnehmern Zacharie Tissier, Bela Kaiser und Leander Zimmermann verpassten Zacharie und Bela als Gruppenvierte knapp die Endrunde. In der Reihenfolge Oskar vor Yannik, Finn und Lennart erreichte TTE die ersten 4 Plätze, wobei Oskar im entscheidenden Spiel Yannik mit 15:13 im 5.Satz besiegte.
Bei den Schülern A erreichte nur Markus Bache als Gruppendritter die Endrunde; Jannik Schimpf, Eric Zschoche und Sinan Emre Kaymak kamen auf die Gruppenplätze 4 bzw. 5. Markus hatte nach gutem Start leider mit 2:3 (12:14 im 5.Satz) gegen den späteren Sieger Vasil Paskalev Pech und konnte sich dann nicht mehr steigern, so dass er 6. wurde.
Die SchülerB und C spielten gemeinsam in einem 11-er Feld Jeder gegen Jeden. Johann-Gustav Conrad wurde mit ausgeglichener Bilanz 6., konnte gegen die um ein Jahr älteren HTTV-Spieler nicht punkten, Maxi Schanne verbuchte 3 Siege, wurde aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses 9., war aber bester C-Schüler.
Wir wünschen den sicher Qualifizierten Oskar Kaiser (Jungen) und Maxi Schanne (SchülerC) viel Erfolg bei der Bezirksrangliste, wo Robin Weber, Yannick Sprengel (Jungen), Anna Naumenko (SchülerinnenA) und Jannik Schimpf (SchülerB) bereits nominiert sind.
 

Wolfram